Adolf-Rasp-Grundschule Kolbermoor
 Adolf-Rasp-Grundschule  Kolbermoor 

Notbetreuung am Nachmittag

 

Benötigen Sie am Nachmittag nach Schulschluss eine Notbetreuung für Ihr Kind, wird diese von uns, als Mittagsbetreuung gestellt. Wir bieten eine Betreuung, nach Bedarf, bis 15.30 Uhr. Bei uns gemeldete Kinder kommen nach Stundenplanschluss zu uns.

Für uns am Nachmittag gelten die gleichen Richtlinien, wie am Vormittag für die Schule. Die Notbetreuung kann in Anspruch genommen werden, wenn

  • ein Erziehungsberechtigter des Kindes im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig ist oder Abschlussschüler im Bereich der kritischen Infrastruktur ist;
  • im Falle von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende erwerbstätig ist (im oder außerhalb des Bereichs der kritischen Infrastruktur)

Wir benötigen bitte zusätzlich zur Schule, das Formular „Erklärung der Notwendigkeit der Kinderbetreuung für Eltern/Erziehungsberechtigte“, welches Sie unter Notbetreuung der Schule finden.

Sollten Sie einen Bedarf für die Notbetreuung am Nachmittag haben und Ihr Kind ist bisher

nicht in unserer Einrichtung angemeldet, bedarf es einem Vertragsabschluss mit der AWO Rosenheim. Diese Unterlagen erhalten Sie am Nachmittag in der Mittagsbetreuung. Dies trifft auch für die Kinder des gebundenen Ganztages zu, welche am Freitag ab 11.25 Uhr eine Notbetreuung benötigen.

Wir möchten Sie bitten, Ihrem Kind genügend Brotzeit mitzugeben, damit auch am Nachmittag nochmals Brotzeit gemacht werden kann.

Sie können sich auch gerne auf der Homepage der AWO Rosenheim informieren. Dort werden zeitnah alle allgemeinen Informationen zur Verfügung gestellt.

Für die Kinder, die weiterhin im „Homeschooling“ sind, gelten weiterhin die Anforderungen für eine Notbetreuung.

Die nachfolgende Erweiterung gilt immer für die Kinder, welche Präsenzunterricht in der Schule haben.

 

Erweiterung der Betreuung ab 15.06.2020:

 

Im Anschluss an den regulären Schulschluss (11.25 /12.20/ 13.05) kann Ihr Kind die Mittagsbetreuung besuchen, wenn es für diesen Tag regulär bei uns angemeldet ist.

 

Voraussetzungen für einen Besuch der Mittagsbetreuung sind also:

 

  • Teilnahme am Präsenzunterricht
  • Der Präsenzunterrichtstag stimmt mit einem Buchungstag überein.

 

 

Die Notbetreuung ist davon ausgenommen und wird wie bisher gehandhabt.

 

Sollten Sie eine Notbetreuung benötigen, melden Sie diese bitte im Sekretariat und bei uns für den Nachmittag an.

 

Wir benötigen bitte zusätzlich zur Schule, wenn nicht schon bei uns vorhanden, ein Notbetreuungsformular für den Anspruch der Betreuung.

Um gut vorbereitet starten zu können, benötigen wir dringend eine genaue Kinderzahl.

 

Weshalb ich Sie bitten möchte, wenn Ihr/Ihre  Kind/Kinder nach den Pfingstferien zu uns kommt/kommen, melden Sie es/sie bitte mit Angabe der Tage und evtl. Betreuungszeit bis Mittwoch den 03.06.2020 per E-Mail bei uns an.

 

Laut dem Beschluss des Ministerrats vom 28.04.20 gilt:

„Die Staatsregierung wird Eltern, die wegen des Betretungsverbots aufgrund der Coronavirus-Pandemie keine Kindertagesbetreuung oder Mittagsbetreuung in Anspruch nehmen können, für drei Monate (April, Mai, Juni) von den Kosten entlasten.“

„Eltern von Kindern in der Notbetreuung/ Mittagsbetreuung leisten grundsätzlich weiterhin ihre Elternbeiträge.“

 

Wir möchten Sie bitten, die Kinder welche in die Mittagsbetreuung kommen, bei uns anzumelden, um eine bessere Planung zu gewährleisten.

Bitte melden Sie Ihr Kind bis Freitag für die Folgewoche mit Angabe von Name, Klasse, Betreuungszeit unter  mb.adolf-rasp@awo-rosenheim.de an.

Sollte Ihr Kind dann an einem Tag nicht in die Mittagsbetreuung kommen, melden Sie Ihr Kind bitte zuverlässig ab. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

 

Notbetreuung am Nachmittag

 

Benötigen Sie am Nachmittag nach Schulschluss eine Notbetreuung für Ihr Kind, wird diese von uns, als Mittagsbetreuung gestellt. Wir bieten eine Betreuung, nach Bedarf, bis 15.30 Uhr. Bei uns gemeldete Kinder kommen nach Stundenplanschluss zu uns.

Für uns am Nachmittag gelten die gleichen Richtlinien, wie am Vormittag für die Schule. Die Notbetreuung kann in Anspruch genommen werden, wenn

  • ein Erziehungsberechtigter des Kindes im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig ist oder Abschlussschüler im Bereich der kritischen Infrastruktur ist;
  • im Falle von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende erwerbstätig ist (im oder außerhalb des Bereichs der kritischen Infrastruktur)

Wir benötigen bitte zusätzlich zur Schule, das Formular „Erklärung der Notwendigkeit der Kinderbetreuung für Eltern/Erziehungsberechtigte“, welches Sie unter Notbetreuung der Schule finden.

Sollten Sie einen Bedarf für die Notbetreuung am Nachmittag haben und Ihr Kind ist bisher

nicht in unserer Einrichtung angemeldet, bedarf es einem Vertragsabschluss mit der AWO Rosenheim. Diese Unterlagen erhalten Sie am Nachmittag in der Mittagsbetreuung. Dies trifft auch für die Kinder des gebundenen Ganztages zu, welche am Freitag ab 11.25 Uhr eine Notbetreuung benötigen.

Wir möchten Sie bitten, Ihrem Kind genügend Brotzeit mitzugeben, damit auch am Nachmittag nochmals Brotzeit gemacht werden kann.

Sie können sich auch gerne auf der Homepage der AWO Rosenheim informieren. Dort werden zeitnah alle allgemeinen Informationen zur Verfügung gestellt.

Für die Kinder, die weiterhin im „Homeschooling“ sind, gelten weiterhin die Anforderungen für eine Notbetreuung.

Die nachfolgende Erweiterung gilt immer für die Kinder, welche Präsenzunterricht in der Schule haben.

 

Erweiterung der Betreuung ab 15.06.2020:

 

Im Anschluss an den regulären Schulschluss (11.25 /12.20/ 13.05) kann Ihr Kind die Mittagsbetreuung besuchen, wenn es für diesen Tag regulär bei uns angemeldet ist.

 

Voraussetzungen für einen Besuch der Mittagsbetreuung sind also:

 

  • Teilnahme am Präsenzunterricht
  • Der Präsenzunterrichtstag stimmt mit einem Buchungstag überein.

 

 

Die Notbetreuung ist davon ausgenommen und wird wie bisher gehandhabt.

 

Sollten Sie eine Notbetreuung benötigen, melden Sie diese bitte im Sekretariat und bei uns für den Nachmittag an.

 

Wir benötigen bitte zusätzlich zur Schule, wenn nicht schon bei uns vorhanden, ein Notbetreuungsformular für den Anspruch der Betreuung.

Um gut vorbereitet starten zu können, benötigen wir dringend eine genaue Kinderzahl.

 

Weshalb ich Sie bitten möchte, wenn Ihr/Ihre  Kind/Kinder nach den Pfingstferien zu uns kommt/kommen, melden Sie es/sie bitte mit Angabe der Tage und evtl. Betreuungszeit bis Mittwoch den 03.06.2020 per E-Mail bei uns an.

 

Laut dem Beschluss des Ministerrats vom 28.04.20 gilt:

 

„Die Staatsregierung wird Eltern, die wegen des Betretungsverbots aufgrund der Coronavirus-Pandemie keine Kindertagesbetreuung oder Mittagsbetreuung in Anspruch nehmen können, für drei Monate (April, Mai, Juni) von den Kosten entlasten.“

„Eltern von Kindern in der Notbetreuung/ Mittagsbetreuung leisten grundsätzlich weiterhin ihre Elternbeiträge.“

 

Wir möchten Sie bitten, die Kinder welche in die Mittagsbetreuung kommen, bei uns anzumelden, um eine bessere Planung zu gewährleisten.

Bitte melden Sie Ihr Kind bis Freitag für die Folgewoche mit Angabe von Name, Klasse, Betreuungszeit unter  mb.adolf-rasp@awo-rosenheim.de an.

Sollte Ihr Kind dann an einem Tag nicht in die Mittagsbetreuung kommen, melden Sie Ihr Kind bitte zuverlässig ab. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

 

 

 

 

 

 

Adolf-Rasp-Grundschule Kolbermoor
Breitensteinstraße 1
83059 Kolbermoor

 

Telefon

+49 (0)8031_9_41_46_90

 

E-Mail

adolf-rasp-schule@online.de


Unsere Sekretariatszeiten:

Montag - Donnerstag 
7.50 Uhr - 11.35 Uhr
Freitag

7.50 Uhr - 10.00 Uhr 

      


 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Adolf-Rasp-Grundschule Kolbermoor
Impressum | Datenschutzerklärung